Startseite | Kongressbeiträge | Fehlverhalten durch pädagogische Fachkräfte vermeiden: Einrichtungen der Kindertagesbetreuung als sichere Orte für Kinder, in denen ihre Rechte geschützt sind
Live-Webinar
07.02.2023
19:00 –
19:45 Uhr

Fehlverhalten durch pädagogische Fachkräfte vermeiden: Einrichtungen der Kindertagesbetreuung als sichere Orte für Kinder, in denen ihre Rechte geschützt sind

Das erwartet Sie

  • Live-Webinar
  • Dauer: 45 Minuten
  • Thema: Kinderschutz

Beschreibung

Regelmäßig kommt es im pädagogischen Alltag zu Situationen, in denen Kinder nicht grenzwahrende Interaktionen, Zwang, Herabsetzung, Beschämung oder andere Formen von Gewalt erleben. Wie kann ein institutionelles Kinderschutzkonzept erarbeitet werden und sich vom „Papiertiger“ in gelebte Praxis entfalten? Ist der Schutz vor Gewalt genug Schutz für Kinder? Was brauchen Teams, um einander kollegiale Rückmeldung zu geben und Fehlverhalten zu vermeiden?
Auf meine Merkliste

präsentiert von

Deutsche Liga für das Kind

Expert:in

Bianka Pergande Geschäftsführerin der Deutschen Liga für das Kind.

Bianka Pergande, geboren 1973, war nach ihrem Studium in Berlin und Moskau in Stiftungen und Kinderrechtsorganisationen tätig, darunter bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und Save the Children. 2018-2020 hat sie die Studie „Beteiligung von Kindern im Kita-Alltag“ an der Fachhochschule Potsdam koordiniert. Seit 2015 ist sie Mitglied im Vorstand der National Coalition – Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland und seit 2020 deren Sprecherin. Seit 2021 ist sie Geschäftsführerin der Deutschen Liga für das Kind.

 

Kongress-Bereich für Ticket-Inhaber

Wir entschuldigen uns, aber dieser Bereich ist nur für Ticket-Inhaber des Kita-Onlinekongresses sichtbar.

Sie haben schon ein Ticket?

Dann können Sie sich direkt hier anmelden und haben ab dem 01.02.2023 Zugriff auf alle Kongress-Inhalte!

Anmelden und loslegen

 

Möchten Sie noch ein Ticket kaufen?

Sie bekommen anschließend Zugang zum Kita-Onlinekongress. Auf die Beiträge können Sie dann vom 01.02. - 31.03.2023 zugreifen.