Beitrag

Der Kita-Kollaps: Herausforderungen für Träger

Das erwartet Sie

  • aufgezeichneter Vortrag
  • Dauer: 80 Minuten
  • Thema: Qualitätssicherung in der Frühpädagogik
  • Hinweis: Nachholung für den entfallenen Auftaktvortrag auf der didacta Messe in Köln

Beschreibung

Bundeseinheitliche Standards und Auflagen, die trägerunabhängig umgesetzt werden müssen, wären ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Qualität in der Frühpädagogik. Dabei ist die Trägervielfalt nicht das Problem. Vielmehr müsste es verbindliche trägerübergreifende Qualitätssicherungen sowie Einheitlichkeit in Bezug auf finanzielle Förderungen bundesweit oder zumindest landesweit geben. Ilse Wehrmann geht in diesem Vortrag auf aktuelle Herausforderung im System der Frühen Bildung ein und zeigt Ansatzpunkte für die Qualitätssicherung auf.
Auf meine Merkliste
Close

präsentiert von

Didacta Verband

Expert:in

Dr. Ilse Wehrmann Dr. Phil.; freie Beraterin / Sachverständige für Frühpädagogik

Dr. Ilse Wehrmann ist Diplom-Sozialpädagogin und Erzieherin. Sie war u.a. Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e.V. (BETA), deren Vorsitz sie von 2000 bis 2005 führte. Sie hat den Aufbau des berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiums für Erzieherinnen an der Universität Bremen mit initiiert. Heute ist sie als freie Beraterin im Bereich frühkindlicher Bildung tätig. Als Expertin bringt sie ihre jahrzehntelange Erfahrung aus der Praxis, Trägerverantwortung und Referentinnen-Tätigkeit ein. Sie berät Politik, Unternehmungen, Stiftungen und Wissenschaft zu Reformen im Bereich frühkindlicher Bildung.

www.ilse-wehrmann.de

Kongress-Bereich für Ticket-Inhaber

Wir entschuldigen uns, aber dieser Bereich ist nur für Ticket-Inhaber des Kita-Onlinekongresses sichtbar.

Sie haben schon ein Ticket?

Dann können Sie sich direkt hier anmelden und haben ab dem 04.03.2024 Zugriff auf alle Kongress-Inhalte!

Anmelden und loslegen

 

Möchten Sie noch ein Ticket kaufen?

Sie bekommen anschließend Zugang zum Kita-Onlinekongress. Auf die Beiträge können Sie dann vom 03.04. - 30.04.2024 zugreifen.